RAT

Reflektorische Atemtherapie 

Die RAT spricht alle Schweregrade akuter und chronischer Erkrankungen der Atmungssysteme an und kann bei allen Altersstufen angewendet werden.


Durch die gezielte Druckverschiebung in Haut und Muskeln sowie die Setzung von Schmerzreizen unterschiedlicher Dosierung wird eine nervös-reflektorische Steuerung in Gang gesetzt. Dies wiederum verändert unwillkürlich die Atembewegung . Dadurch werden alle Systeme des Körpers und viele Aspekte des Krankheitsgeschehens beeinflusst und optimiert.

 

Indikationen


  • obstruktive Atemwegserkrankungen wie Asthma bronchiale, COPD, obstruktives Lungenemphysem, chronisch obstruktive Bronchitis
  • restriktive Atemwegserkrankungen wie Skoliosen, Trichterbrust, Morbus Bechterew, Pleuraverschwartungen, Lungenfibrose
  • nach Lungenoperationen, Lungenentzündungen und Transplantationen
  • Zystische Fibrose
  • Störungen des Bewegungsapparates wie WS-Syndrome auf rheumatischer und degenerativer Grundlage (M. Scheuermann, Ischialgie, Lumbalgie u.v.m.
  • psychische Störungen wie leichte depressive und neurotische Formen
  • begleitend anzuwenden bei Gesangschulung, Gymnastik, Lungensport
  • Fehlregulationen des vegetativen Nervensystems wie nervöses Atemsyndrom, Verstopfung, Zwerchfellhochstand, nervöse Herzbeschwerden
  • Stärkung der Immunabwehr


atem-essenz

Praxis für Atem- und Körpertherapie - Ursula Derrer

in der Gemeinschaftspraxis Schlossblick

Bahnhofstrasse 15, 5600 Lenzburg

Tel .079 235 72 06